Über die GPZ

Das Ziel ist die Durchsetzung von professioneller Prävention auf breiter Basis!

Traditionell dominieren in der praktizierten Zahnheilkunde die kurativen Behandlungskonzepte. Eine notwendige Umorientierung auf primär präventiv ausgerichtete Betreuungsstrategien ist fachlich und gesundheitspolitisch unbestritten. Die flächendeckende Umsetzung entsprechender Ideen scheiterte bislang allerdings an unzureichenden strukturellen Rahmenbedingungen.

Speziell auf dem Gebiet der Prävention besteht vor diesem Hintergrund Handlungsbedarf.

Die Gesellschaft für Präventive Zahnheilkunde hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, der professionellen Prävention auf breiter Basis zur Durchsetzung zu verhelfen.

Mit einemschlüssigen Konzept, mit Ideen und Maßnahmen, die sich vor alleman einer reibungslosen praktischen Umsetzung orientieren. Wenn sich dieses Vorhaben mit Ihren eigenen Interessen deckt, laden wir Sie herzlich ein, Ihre Mitgliedschaft in der GPZ zu beantragen.



Die Hauptziele der GPZ

  • Regelmäßige Infos über Innovationen aus demBereich der oralen Präventivmedizin durch eine Mitgliedszeitschrift (4 Ausgaben / Jahr)
  • Aufzeigen einfacher Wege zur Umsetzung dieser Informationen in den Praxisalltag
  • Erhöhung des präventiven Leistungsangebotes in der zahnärztlichen Praxis
  • Vorzugskonditionen für bestimmte Prophylaxeprodukte

Der Vorstand der GPZ:

Vorsitzender: 

Prof. Dr. Johannes Einwag

Stv. Vorsitzender: 

Dr. Bernd Stoll, Albstadt

Schatzmeister und Schriftführer:

Dr. Klaus-Dieter Bastendorf

Prof. Einwag Dr. Bernd Stoll Dr. Bastendorf


Das bietet die GPZ Ihren Mitgliedern
22.01.2013