Preis für Dentalhygiene

Seit 2013 wird der Deutsche Preis für Dentalhygiene jährlich im Rahmen der Sommer-Akademie des ZFZ Stuttgart verliehen.

Die Skulptur/Plastik sollt auf abstrakte und einfache Art die komplexen Zusammenhänge in der Dentalhygiene darstellen.

Die Idee für die beiden unterschiedlichen Materialien - Corian und Plexiglas - wurde von Zahn und Zahnfleisch abgeleitet.

Der sich nach Oben vergrößernde Abstand zwischen den beiden um 1° gegeneinander geneigten „extrudierten“ Profilen symbolisiert den "Zahn der Zeit" und die sich stetig verändernden, unterschiedlichen Strukturen von Zahn, Zahnfleisch und Zahnzwischenräumen. 

Das in der Dentalhygiene übliche Arbeiten im Verborgenen, im Dunklen findet sich in der Tiefe des Spaltes wieder.

Designer: Nadine Daniel/Matthias J. Hegemann

Preisträger:
2013: Angelika Kohler-Schatz
2014: Dr. Klaus-Dieter Bastendorf
2015: DH Susanne Graack
2016: Verein für Zahngesundheit Tirol
2017: Die Teilnehmer der ersten multizentrischen prospektiven klinischen Studie zur Vermeidung periimplantärer Erkrankungen in der Bundesrepublik Deutschland